Frauenhausbesuch an der Hans-Prinzhorn-Realschule

Hemer den 28.11.2019.
Frau Metz, eine Diplom Sozialpädagogin des AWO Frauenhauses in Iserlohn, besuchte am 21.11.2019 den Praktischen Philosophie Kurs der Klassen 9a und 9b anlässlich des „Internationalen Tages zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“.
Die Schülerinnen und Schüler erwarteten Frau Metz mit zahlreichen Fragen rund um das Frauenhaus. Frau Metz berichtete den Schülerinnen und Schülern von ihrer Arbeit und ihren Erfahrungen. Besonders interessant fand der Kurs, dass es am Hilfe-Telefon Dolmetscher für alle Sprachen gibt. Auch die Tatsache, dass die jüngsten Frauen gerade einmal 18 Jahre alt sind, hat den Praktischen Philosophie Kurs sehr bestürzt.
Hier einige der Fragen, die wir besonders interessant fanden:

Fragen
1.    Wie findet man die Adresse des Frauenhauses?
Die Adresse ist anonym. Die Anschrift des Frauenhauses wird nur bei Aufnahme und vorherigen telefonischen Kontakt in Form eines Erstgespräches herausgegeben.
2.    Können die Frauen dort von ihren Männern gefunden werden?
Es gibt keine Versicherung dafür, dass der Täter sie nicht findet. Allerdings ist es sehr unwahrscheinlich. Falls es doch passieren sollte, werden die Frauen in ein anderes Frauenhaus gebracht.
3.    Können die Frauen ihre Kinder mitnehmen?
Ja, aber Jungs können nur bis zum 14. Lebensjahr im Frauenhaus Iserlohn aufgenommen werden, weil zum Beispiel Frauen, die religiös sind, sich evtl. unwohl fühlen würden - auch wegen ihrer Kopfbedeckung. Die Altersbeschränkungen für Jungen variiert je Frauenhaus. Kleinere Kinder werden auch in einer Spielgruppe betreut. Die Kinder, die schulpflichtig sind, besuchen auch eine ganz normale Schule.
4. Darf man Haustiere mitnehmen?
Es kommt auf die Frauenhäuser an. In dem Iserlohner Frauenhaus ist es nicht erlaubt.
6. Darf man – während die Frauen im Haus leben - das Frauenhaus verlassen?
Ja, man darf ganz normal leben und auch in die Stadt gehen. Wichtig ist es, sich an Absprachen zu halten und Rücksprache mit den Betreuerinnen zu treffen.

Hilfetelefon bei Gewalt gegen Mädchen und Frauen: 08000 116016
https://www.hilfetelefon.de/gewalt-gegen-frauen.html

Image0006 Image0014 Image0015 Image0001 Image0005 Image0004 Image0007 Image0013 Image0008 Image0012 Image0011 Image0002 Image0016 Image0010 Image0009 Image0003

Aktuelle Termine