*** 17.05.22 ***

SV initiiert Änderung der Schulordnung zur Handynutzung! 

Die Schülergemeinschaft war seit längerer Zeit mit der Smartphoneregelung an unserer Schule nicht zufrieden. Daher bildeten wir als  Schülervertretung eine Handygruppe und wir  erarbeiteten über viele Wochen hinweg ein passendes Konzept zur Regelung zur Handynutzung.
Unser erstes Konzept durfte die Handygruppe in einer Lehrerkonferenz vorstellen, aber leider waren die Lehrerinnen und Lehrer damit  noch nicht ganz zufrieden. Wir gaben nicht auf und so durften wir erneut zu einer Lehrerkonferenz mit einem besseren erarbeiten Plan. Man gab uns das Go eine Abfrage bei den Schülerinnen und Schülern durchzuführen. Als die Mehrheit dem erarbeiteten Konzept zustimmte, durften die Handygruppe eine Abstimmung in der Schulkonferenz durchführen. Die Mehrheit stimmte unseren Ideen zu. Ab dem Schuljahr 2022/23 sind die Smartphone im Unterricht verboten. Die Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse dürfen das Handy nun jedoch während den Pausen nutzen.
(Pascal Merjasov, 10b) 
 
Hans-Prinzhorn-Realschule - Aktionen für den Frieden!

10er Religionskurse besuchen die Friedenstaube am Sauerlandpark:

     

   

Streitschlichtung - Wichtig wie nie zuvor!

Die Streitschlichter sind eine kleine Gruppe von Schülerinnen aus dem 8. und 9. Jahrgang, die sich um die Probleme zwischen Mitschülern der 5. und 6. Klasse kümmern. Sie versuchen Konflikte in der Schülerschaft schlichten, d.h. dass sie den beiden Streitparteien dabei helfen, Lösungen für ihren Streit zu finden.
 
Um Streitschlichter zu werden, durchlaufen die Schüler eine Ausbildung. An unserer Schule ist die qualifizierte Lehrerin Frau Friedrich, die selbst dafür geschult wurde und die Ausbildung der Schüler übernimmt.
Verbale und körperliche Auseinandersetzungen gehören zum Schultag und daher ist die Schlichtung sehr wichtig. 
Streitschlichter sind immer neutral, sie halten nicht zu einem der Streitenden. Dazu ist das Gespräch vertraulich, die Streitschlichter dürfen niemandem etwas von der Schlichtung erzählen. 
 
Wenn ihr an unserer Schule einen Streit habt, dann sprecht die Streitschlichterinnen in den Pausen oder montags nach der 6. Stunde an. Natürlich könnt ihr auch eure Klassenlehrerinnen oder Klassenlehrer um einen Termin mit den Schlichterinnen bitten.
 
(Jocelyn Buchwitz, Klasse 9b) 

 

*** 17.01.20022 ***

Willkommen an der Hans-Prinzhorn-Realschule!

 Anmeldung neue Fünfer zum Schuljahr 2022/23

Die Anmeldung erfolgt in der Woche vom 21.02.-25.02.22

Montag bis Donnerstag von 8 Uhr bis 16 Uhr

und Freitag von 8 Uhr - 12 Uhr.

Hier können Sie das Anmeldeformular für die Anmeldung zur Klasse 5 im Schuljahr 2022/23 herunterladen.

Bitte bringen Sie auf jeden Fall mit:

  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
  • das Grundschulzeugnis der Klasse 4, 1. Halbjahr (Original) mit der begründeten Schulformempfehlung
  • Anmeldeschein der Grundschule (alle 4 Ausfertigungen)
  • Personalausweis des Anmeldenden
  • falls möglich ausgefülltes Anmeldeformular
  • Schwimmausweis
  • bei getrennt lebenden bzw. geschiedenen Eltern Sorgerechtsurteil, bei gemeinsamem Sorgerecht das Einverständnis des zweiten Elternteils
  • Nachweis über Masernschutz (Impfpass) 

  Unser aktueller Schulfilm:

  

Hier können Sie den Schulfilm herunterladen! 

 Hier können Sie den aktuellen Terminplan herunterladen!

  Neue Öffnungszeiten des Sekretariats: Mo - Fr. von 8.00 - 13.00 Uhr

 Link zur Schulmail:

 https://www.schulministerium.nrw/startseite/regelungen-fuer-schulen-ab-dem-26-april-2021

***26.11.2021***

Information für die 4. Klassen der Hemeraner Grundschulen

Hier können Sie  die gemeinsame Präsentation der weiterführenden Schulen herunterladen! 

Unser aktueller Schulfilm:

            

Hier können Sie den Schulfilm herunterladen! 

Informationen zur Erprobungsstufe

an der  Hans-Prinzhorn-Realschule

Hier können Sie die aktuelle Präsentation herunterladen!

 

 Das Kollegium der HPR

 

 

*** 01.12.2021 ***

    

Die Türen der Hans- Prinzhorn-Realschule standen offen

 

Der Tag der offenen Tür der Hans- Prinzhorn -Realschule in Hemer am 19.11.2021 führte viele neugierige Viertklässler her. 

 

Hemer. Gegen 16 Uhr startete für viele Grundschulkinder die spannende Reise durch die Hans-Prinzhorn-Realschule. Zuvor wurden die Eltern und Kinder herzlich in der Aula der Schule begrüßt um anschließend in kleinen Gruppen informiert und herumgeführt zu werden. 

Die Schüler aus jeglichen Klassen unterstützten die Lehrer in den verschiedenen Räumen an Stationen, welche einen Einblick in die jeweiligen Fächer verleihen sollten. 

Zum Beispiel spielten sie mit den Kindern ein englisches Vokabelmemory, führten kleine, chemische Experimente durch, spielten Mathe- Bingo oder stellten verschiedene AGs, wie die MedienScouts oder die Tanz- AG, vor. Ebenfalls informierte man die Eltern darüber, was einen an dieser Schule erwarten wird und über den Stoff der fünften Klasse. 

Doch nicht nur das boten die Schüler an. Auch das Grillteam unterstützten sie, verkauften Kuchen, Waffeln sowie Popcorn, um den Besuchern einen angenehmen Nachmittag bieten zu können. 

Sogar für Weihnachtsschmuck sorgte der 8. Technikkurs zusammen mit der Mathe- und Techniklehrerin Frau Stahlschmidt. Diesen fertigten sie während des Unterrichts selber an, so entstanden zum Beispiel kleine, beleuchtete Weihnachtsbäume aus Holz. 

(Nike, Klasse 9)

 

 

Hemer. Am 26. Oktober besuchte Frau Manon Cordani, eine Lektorin des « Francemobile » des Ins?tut français, die Hans-Prinzhorn-Realschule in Hemer und lehrte die sechsten und siebten Klassen französische Grundvokabeln, wie le foot (Fußball), la danse (Tanz/ tanzen) oder le golf (Golf), um ihnen einen Einblick in die französische Sprache bieten zu können.

Gegen 10:00 Uhr begrüßte Frau Cordani die Klasse 6c. 45 Minuten lang spielte die Lektorin mit den Schülern Spiele, bei welchen sie Vokabeln kennenlernen, nachsprechen und anhand von Bildern erkennen sollten.

Zu Anfang wurden die Schüler, in drei Teams, Team »Bague\e«, Team »Croissant« und Team »Paris«, aufgeteilt und bekamen Nummern zugewiesen.

Während des ersten Spiels lernten sie, wie verschiedene Sportarten auf französisch heißen und übten passende Bewegungen ein, welche sie ausführen mussten, sobald die jeweilige Sportart genannt wurde. So prägten die Schüler sich die passenden Übersetzungen ein.

Eine weitere Einheit war das Nachsprechen verschiedenster Vokabeln, welche bildlich auf Karten abgebildet waren. Mit unterschiedlichen Spielvarianten, bei denen sie aufstehen, zu den Karten rennen oder die Karte hochhalten mussten, beschäbigte Frau Cordani die Klasse mo?viert mit der Fremdsprache und übermi\elte den SchülerInnen und Schülern erste Einblicke und Eindrücke. Vielen Schülern zufolge machte es einen großen Spaß und sie könnten sich vorstellen, die französische Sprache an der Schule zu erlernen.

 

 JUNIORWAHL an der Realschule 

     

Kurs Sozialwissenschaften entdeckt die Bedeutung des Wahlhelferamtes

image0001.jpg

Aktuelle Termine